Die Lieferzeiten für Deutschland betragen 2 bis 3 Tage ab Versand.

Allgemeine Verkaufsbedingungen


I - Definitionen


In den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen haben die unten aufgeführten Begriffe folgende Bedeutung:
Die "Site" oder "Dienstleistung": Der Baghera-Online-Shop und alle seine Seiten, die vom Verkäufer betrieben werden, sind unter folgender Adresse zugänglich: www.baghera.fr.


Die rechtlichen Hinweise der Site sind unter dem folgenden Link zugänglich: Rechtlicher Hinweis
Die Website wird von der Firma OVH, SAS, einer Gesellschaft französischen Rechts, mit Sitz in 2 rue Kellermann 59100 Roubaix, die bei der RCS Lille Métropole unter der Nummer B424 761 419 registriert ist und deren MwSt.-Nummer lautet: FR 22 424 761 419.


Der "Verkäufer":
Baghera, SARL mit einem Kapital von 576 400 €, ein unter der Nummer 351 917 349 beim RCS von Versailles eingetragenes Unternehmen, dessen Hauptsitz sich in der Rue Pétigny 3A, 78000 Versailles, Frankreich befindet. Innergemeinschaftliche MwSt.-Nummer: FR82351917349.
Telefonnummer: +33 (0) 46 30 93 10


Der "Kunde": Jede volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Person, die als Verbraucher handelt, d.h. für Zwecke, die nicht in den Bereich ihrer gewerblichen, handwerklichen, liberalen oder landwirtschaftlichen Tätigkeit fallen.


Die "Produkte": Alle Produkte (materiell) und Dienstleistungen (immateriell), die man kaufen oder auf der Website abonnieren kann.


Der "Herausgeber": Die Person, moralisch oder physisch, die für die Ausgabe und den Inhalt der Website verantwortlich ist.

Der "Benutzer": Der Internetnutzer, der die Website besucht und nutzt.

Die "Lieferzone": Frankreich (Korsika nicht eingeschlossen), Belgien, Luxemburg, Niederlande, Deutschland, Österreich, Dänemark, Großbritannien, Norditalien, Spanien (die Inseln sind nicht eingeschlossen).


Kundenservice": Die Abteilung des Verkäufers, von der Sie zusätzliche Informationen über die Produkte, die Verkaufsbedingungen, Ihre Bestellungen, Informationen über laufende Lieferungen erhalten oder eine Beschwerde einreichen können.


Um diese Abteilung zu kontaktieren, empfehlen wir Ihnen, die Kontaktformulare der Website zu verwenden, die jederzeit über den Abschnitt "FAQ & Kontakt" am Ende jeder Seite der Website zugänglich sind. Jedes Formular wurde in der Tat so gestaltet, dass es den besonderen Bedürfnissen, die Sie haben, gerecht wird. Sie legen die zu liefernden Informationen und gegebenenfalls die beizufügenden Dokumente fest, damit wir Ihnen eine wirksame Antwort geben können.
Denken Sie jedoch zunächst daran, die Häufig gestellten Fragen (FAQ) zu konsultieren, die unter der Rubrik "FAQ & Kontakt" zu finden sind. Dort haben wir die am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet, die Sie vielleicht haben.


Die Kundendienstabteilung dieser Website ist per E-Mail unter folgender Adresse erreichbar: info@baghera.fr oder per Post unter folgender Adresse: Baghera, 3A rue Pétigny, 78000 Versailles, Frankreich. In diesem Fall verpflichtet sich der Verlag, innerhalb von 7 Tagen zu antworten.
Baghera bietet seinen Benutzern und Kunden auch telefonische Unterstützung bei der Beantwortung ihrer Fragen. Die Hotline ist telefonisch unter der Nummer +33 (0)1 30 46 93 10 (Preis eines Ortsgesprächs) von 9:30 bis 12:30 Uhr erreichbar.


II - Zweck

Der Zweck der allgemeinen Verkaufsbedingungen besteht darin, die Bedingungen für den Fernverkauf der Produkte zwischen dem Verkäufer und dem Kunden von der Website aus zu definieren. Zusammen mit der Online-Bestellung bilden sie die für die Parteien verbindlichen Vertragsunterlagen. Der Zweck dieser Website ist festgelegt als "Online-Verkauf von Spielzeug und Zubehör der Marke Baghera für Kinder".


Es gelten die Bedingungen, die am Tag der Bestellung auf der Website in Kraft sind. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass wir sie wahrscheinlich ohne vorherige Ankündigung ändern werden. Die angepassten Bedingungen werden dann sofort auf der Site veröffentlicht.


Die Site ist für alle Internetnutzer frei zugänglich. Der Erwerb einer Ware oder einer Dienstleistung oder die Schaffung eines Mitgliederbereichs oder allgemeiner die Navigation auf der Website setzt die Annahme der vorliegenden allgemeinen Bedingungen in ihrer Gesamtheit durch den Internetnutzer voraus, der durch dieselbe Tatsache anerkennt, dass er von ihnen Kenntnis genommen und sie vorbehaltlos akzeptiert hat. Die Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen setzt voraus, dass die Internetnutzer über die erforderliche Rechtsfähigkeit verfügen, um dies zu tun. Wenn sie minderjährig sind, erklären sie, dass sie die Genehmigung eines Tutors oder Kurators oder ihres gesetzlichen Vertreters haben.


Wir laden Sie daher ein, bei jeder Bestellung die allgemeinen Geschäftsbedingungen einzusehen.


III - Angebotene Produkte und Dienstleistungen


Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind in dem auf der Website veröffentlichten Katalog aufgeführt. Diese Produkte und Dienstleistungen werden im Rahmen der verfügbaren Bestände angeboten. Jedem Produkt liegt eine Beschreibung bei, die aus Fotos besteht und den Preis, die wesentlichen Merkmale wie Gebrauch, Alter, Material, Abmessungen oder Montage mit Gebrauchsanweisung usw. angibt. Die Fotos der Produkte im Katalog spiegeln die größtmögliche Genauigkeit der angebotenen Produkte und Dienstleistungen wider. Aufgrund der digitalen Internet-Präsentation der Produkte ist es jedoch möglich, dass die Wahrnehmung der fotografischen Darstellung eines Produkts nicht genau dem Produkt selbst entspricht, insbesondere in Abhängigkeit von der Auflösung Ihres Bildschirms.


IV. Preise


Wenn nicht anders angegeben, sind die Preise im Katalog in Euro inklusive aller Steuern (inklusive Mehrwertsteuer), ohne Lieferkosten, unter Berücksichtigung der am Tag der Bestellung gültigen Mehrwertsteuer. Die Lieferkosten werden in der Tat zusätzlich in Rechnung gestellt.
Baghera behält sich das Recht vor, jede Änderung des Mehrwertsteuersatzes auf den Preis von Produkten oder Dienstleistungen zu übertragen. Der Verlag behält sich außerdem das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern. Dennoch ist der am Tag der Bestellung im Katalog erscheinende Preis der einzige Preis, der für den Käufer gilt.


V. Bestellvorgang und Zahlung


a. Erstellen eines Kontos oder Anmelden bei Ihrem Kundenkonto.


Die Einrichtung eines Kundenkontos ist eine Voraussetzung für jede Bestellung auf dieser Website. Die Einrichtung eines Kundenkontos kann jederzeit über den Abschnitt "Hallo, identifizieren Sie sich" erfolgen, der auf allen Seiten der Website sichtbar ist.
Bei der Erstellung eines Kontos wird der Kunde gebeten, eine bestimmte Anzahl persönlicher Informationen anzugeben (Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und ein Passwort). Der Kunde verpflichtet sich, korrekte Informationen zu liefern.


Der registrierte Benutzer der Website (Mitglied) hat die Möglichkeit, auf die Website zuzugreifen, indem er sich mit seiner Kennung (bei der Registrierung festgelegte E-Mail-Adresse und Passwort) einloggt. Der Benutzer ist vollständig für den Schutz des von ihm gewählten Passworts verantwortlich. Er wird ermutigt, komplexe Passwörter zu verwenden. Im Falle eines vergessenen Passworts hat das Mitglied die Möglichkeit, ein neues zu generieren. Dieses Passwort stellt die Garantie für die Vertraulichkeit der Informationen dar, die in seinem "Mein Konto"-Bereich enthalten sind, und der Benutzer verzichtet daher darauf, diese an Dritte weiterzuleiten oder zu übermitteln. Andernfalls kann der Website-Redakteur nicht für den unbefugten Zugriff auf das Konto eines Benutzers verantwortlich gemacht werden.
Der Zweck der Datensammlung ist die Einrichtung eines "Mitgliedskontos". Dieses Konto ermöglicht es dem Kundenmitglied, alle seine auf der Website getätigten Bestellungen einzusehen. Sollten die Daten im Bereich des Mitgliedskontos nach einer technischen Panne oder einem Fall höherer Gewalt verschwinden, kann die Verantwortung der Website und ihres Herausgebers nicht übernommen werden, wobei diese Informationen keinen Beweiswert, sondern nur einen informativen Charakter haben. Die Seiten zu den Konten

Die Mitglieder können vom Inhaber des betreffenden Kontos frei ausgedruckt werden, sie stellen jedoch keinen Beweis dar, sondern haben lediglich informativen Charakter und sollen die effiziente Verwaltung von Aufträgen oder Beiträgen durch das Mitglied gewährleisten.
Der Herausgeber behält sich das ausschließliche Recht vor, das Konto eines Mitglieds zu löschen, das gegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hätte (insbesondere, aber ohne dass dieses Beispiel erschöpfend wäre, wenn das Mitglied bei seiner Registrierung und der Einrichtung seines persönlichen Bereichs wissentlich falsche Angaben gemacht hätte) oder ein Konto, das seit mindestens einem Jahr inaktiv ist. Die genannte Streichung stellt keinen Schaden für das ausgeschlossene Mitglied dar, das dadurch keinen Anspruch auf Entschädigung hat. Dieser Ausschluss schließt die Möglichkeit des Verlegers nicht aus, rechtliche Schritte gegen das Mitglied einzuleiten, wenn die Fakten dies rechtfertigen.
Befreiung von der Haftung des Verlags bei der Ausführung dieses Vertrags


Im Falle der Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Website, aufgrund technischer Probleme oder jeglicher Art, kann der Benutzer keinen Nutzen aus einem Schaden ziehen und keine Entschädigung fordern. Die Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer Produkte, auch über einen längeren Zeitraum und ohne jede Einschränkung, kann keinen Schaden für die Internetnutzer darstellen und in keiner Weise zu einer Schadenersatzleistung seitens der Website oder ihres Herausgebers führen.
Die Hypertext-Links auf dieser Website können auf andere Internetseiten verweisen und die Verantwortung des Herausgebers dieser Website kann nicht übernommen werden, wenn der Inhalt dieser Seiten gegen die geltende Gesetzgebung verstößt. Ebenso kann der Herausgeber dieser Website nicht haftbar gemacht werden, wenn der Besuch einer dieser Seiten durch den Internetnutzer ihm Schaden zufügt.


b. Validierung des Korbes


Im Folgenden definieren wir als "Korb" das immaterielle Objekt, das alle Waren oder Dienstleistungen zusammenfasst, die der Benutzer der Website im Hinblick auf einen Kauf ausgewählt hat, nachdem er auf diese Objekte geklickt hat. Sobald der Kunde der Ansicht ist, dass er alle Artikel, die er kaufen möchte, ausgewählt und in seinen Warenkorb gelegt hat, hat er die Möglichkeit, seine Bestellung zu bestätigen und auf seinen Warenkorb zuzugreifen, indem er auf die dafür vorgesehene Schaltfläche klickt. Er wird dann auf eine Zusammenfassungsseite weitergeleitet, auf der er die Anzahl und Eigenschaften der bestellten Produkte sowie deren Einzelpreis liest oder sich darüber informieren kann.
Der Zugriff auf den Warenkorb ist jederzeit möglich, indem Sie auf das Symbol "Warenkorb" in der rechten oberen Ecke der Website klicken, um ihn zu überprüfen, zu ändern oder zu validieren.
Wenn er seine Bestellung bestätigen möchte, muss der Kunde das Kästchen zur Ratifizierung der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen ankreuzen und auf die Schaltfläche zur Bestätigung klicken. Der Kunde wird dann auf eine Seite weitergeleitet, auf der er die Felder des Bestellformulars ausfüllen muss. Im letzteren Fall muss er eine bestimmte Anzahl ihn betreffender persönlicher Daten ausfüllen, die für die ordnungsgemäße Bearbeitung des Auftrags erforderlich sind. Sobald der Internetnutzer das Formular ausgefüllt hat, wird er zur Online-Zahlungsschnittstelle weitergeleitet, wo er seine Zahlung per Kreditkarte online oder per PayPal-Überweisung vornehmen kann. Nach einigen Augenblicken erhält der Kunde eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung, die ihn an den Inhalt der Bestellung und den Preis der Bestellung erinnert.
Die verkauften Produkte und Artikel bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Preises gemäß dieser Eigentumsvorbehaltsklausel Eigentum des Verkäufers.


c. Informationen bezüglich der Zahlung


Der Kunde kann auf dieser Website eine Bestellung aufgeben und mit Kreditkarte, Paypal oder jeder anderen lokalen Zahlungsmethode (Sofortüberweisung, Sisal Pay) bezahlen.
Zahlungen per Kreditkarte erfolgen über sichere Transaktionen, die von einem Anbieter einer Online-Zahlungsplattform bereitgestellt werden.
Diese Website hat keinen Zugang zu den Daten bezüglich der Zahlungsmittel des Benutzers. Die Zahlung erfolgt direkt in den Händen der Bank oder des Zahlungsdienstleisters, die die Zahlung vom Kunden erhält. Die Verfügbarkeit der Produkte wird auf der Website im Beschreibungsblatt jedes Artikels angegeben.

Der Kunde kann die Rechnung sofort nach Erhalt der Bestellbestätigung aus der Bestätigungs-E-Mail, die Ihnen zugesandt wird, oder später von Ihrem Konto im Abschnitt "Bestellhistorie", in dem die Bestelldaten archiviert sind, ausdrucken.


d. Bedingungen für den Rückzug


1. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch.


Gemäß Artikel L. 221-18 und den Absätzen des Verbrauchergesetzbuches und wenn das Widerrufsrecht anwendbar ist, verfügt der Verbraucher über eine Frist von 14 Werktagen ab dem Datum der Lieferung seiner Bestellung, um jeden Artikel, der ihm nicht passt, zurückzusenden und einen Umtausch oder eine Rückerstattung ohne Strafe, mit Ausnahme der Kosten für die Rücksendung, zu verlangen.
Nach diesem Zeitraum gilt das Produkt als angenommen.


Gemäß Artikel L. 221-5 des Verbrauchergesetzbuches ("Hamon-Gesetz") vom Juni 2014 findet der Kunde nachstehend ein Standardformular für den Rücktritt von einer auf der Website aufgegebenen Bestellung, das per E-Mail an die Firma Baghera unter info@baghera.fr oder per Einschreiben mit Empfangsbestätigung zu senden ist. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde im Falle eines Widerrufs die Kosten für die Rücksendung der Ware sowie die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt, wenn diese aufgrund ihrer Beschaffenheit normalerweise nicht auf dem Postweg zurückgeschickt werden kann, und dass dieser Widerruf nur unter den in diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen festgelegten Widerrufsbedingungen erfolgen kann.
Im Falle eines online versandten Rücktrittsformulars muss der Website-Herausgeber sofort eine Empfangsbestätigung für den Rücktritt senden.
----------
Zu Händen der Firma Baghera, 3A rue Pétigny, 78000 Versailles, Frankreich (info@baghera.fr)
Name, Vorname und Adresse des Kunden :
Datum der Post :
Thema: Rückzug
Ma'am, Sir,
Ich möchte von meinem Widerrufsrecht gemäß Artikel L. 521-17 des Verbrauchergesetzbuches Gebrauch machen, das sich auf den Vertrag über die Bestellung bei Ihrer Firma auf der Website http://www.baghera.fr bezieht und sich auf folgende Ware bezieht:
Datum der Bestellung :
Bestell- und/oder Rechnungsnummer
Gesamtbetrag inkl. MwSt. :
Ich verlasse mich auf Ihre volle Kooperation,
Mit freundlichen Grüßen, Sir, Madam.
Unterschrift:


2. Ein Produkt zurückgeben.


Das Produkt muss in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung zurückgegeben werden, damit es für die weitere Vermarktung geeignet ist. Gegebenenfalls muss es mit allem Zubehör versehen werden. Wenn die vorherigen Verpflichtungen nicht erfüllt werden, verliert der Käufer sein Rücktrittsrecht und das Produkt wird ihm auf seine Kosten zurückgeschickt.
Die Kosten für die Rückgabe im Falle eines Rückrufs bleiben in der Verantwortung des Käufers und dieser kann eine Lösung für die Rückgabe seines Produktes wählen.


3. Rückerstattung

Nach Erhalt der Rücksendung und wenn das Produkt für die Wiedervermarktung geeignet ist, wird der Verlag innerhalb von 14 Tagen eine Rückerstattung mit dem bei der Bestellung gewählten Zahlungsmittel oder per Banküberweisung vornehmen. Um die Anfrage korrekt zu bearbeiten, wird der Kunde gebeten, eine Kopie der Rechnung beizufügen.


VI. Lieferung


a. Lieferzone: Jedes auf der Website gekaufte Produkt kann nur in der Lieferzone geliefert werden.

Lieferung wie unter "Definitionen" angegeben. Die Lieferkosten werden dem Kunden vor jeder Zahlung mitgeteilt.


b. Die Zustellungsarten: Wir bieten zwei Zustellungsarten an, die Hauszustellung oder die Zustellung an die Adresse der Wahl des Kunden oder in Mondial Relais.
Für jede Bestellung, die vor 9:00 Uhr (GMT +1) auf der Website aufgegeben wird, wird sie noch am selben Tag (Werktage) versandt. Wenn die Bestellung nach 9:00 Uhr morgens aufgegeben wird, wird sie am nächsten Werktag versandt. Durch das Hinzufügen der Produkte in den Warenkorb kann der Kunde die Kosten und Lieferzeiten einsehen. Nach dem Versand seiner Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail zur Sendungsverfolgung, die es ihm ermöglicht, den Spediteur zu kontaktieren.
Für sperrige Produkte wird auf unserer Website derzeit nur eine Liefermethode über den Spediteur GLS angeboten.


c. Lieferzeiten :
- Für Lieferungen im französischen Mutterland über GLS beträgt die Lieferzeit 1 bis 3 Werktage.
- Für Lieferungen im französischen Mutterland über Mondial Relay beträgt die Lieferzeit 1 bis 2 Arbeitstage.
- Für Lieferungen in Europa über GLS beträgt die Lieferzeit 3 bis 5 Werktage.
Der Verlag verpflichtet sich, die Produkte nach Ablauf des angegebenen Zeitraums zu liefern.
Bitte beachten Sie, dass Weihnachten, schlechtes Wetter, Schnee usw. nicht als normale Bedingungen gelten. In diesen Fällen können die Lieferzeiten ausnahmsweise verlängert werden.
Wenn das Paket des Käufers von der Post oder anderen Postdienstleistern an den Verlag zurückgeschickt wird, setzt sich der Verlag nach Erhalt des zurückgeschickten Pakets mit dem Käufer in Verbindung, um ihn zu fragen, wie mit seiner Bestellung verfahren werden soll. Wenn der Käufer das Paket irrtümlich abgelehnt hat, kann er dessen Rückgabe verlangen, indem er zunächst die Portokosten für die neue Sendung bezahlt. Postgebühren müssen auch für Bestellungen bezahlt werden, für die zum Zeitpunkt der Bestellung Postgebühren angeboten wurden.


d. Verifizierung beim Empfang
Der Käufer wird aufgefordert, den Inhalt der gelieferten Waren zu überprüfen. Jede Anomalie bezüglich der Lieferung (Beschädigung, fehlendes Produkt im Vergleich zum Lieferschein, beschädigte Verpackung, gebrochene Produkte...) muss vom Käufer auf dem Lieferschein angegeben werden, begleitet von der Unterschrift des Käufers. Gleichzeitig wird er diese Anomalie bestätigen, indem er dem Verlag innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt eine E-Mail oder ein Einschreiben (empfohlen) mit den genannten Ansprüchen zusendet. Nimmt der Verbraucher die transportierten Gegenstände persönlich in Empfang oder rechtfertigt der Beförderer nicht, dass er die Möglichkeit zur Überprüfung des guten Zustands der Waren gelassen hat, hat der Verbraucher eine Frist von 10 Tagen, um seine Ansprüche geltend zu machen. Um dem Verkäufer die Möglichkeit eines Rückgriffs gegen den Beförderer zu geben, muss der Verbraucher diese Anforderungen erfüllen. Nach Erhalt der Beschwerde informiert Baghera den Käufer per E-Mail, Fax oder Telefon über die Bedingungen für den Umtausch der Produkte.
Im Falle eines Fehlers bei der Lieferung oder dem Umtausch (wenn das Widerrufsrecht gilt, d.h. wenn der Kunde kein professioneller Kunde ist und der zum Erwerb der Ware oder Dienstleistung abgeschlossene Vertrag den Widerruf gemäß Artikel L. 221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes zulässt), muss jedes umzutauschende oder zu erstattende Produkt nach vorheriger Vereinbarung in seiner Gesamtheit, in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung an die Firma Baghera zurückgeschickt werden.


e. Verzögerung der Lieferung
Gemäß Artikel L. 216-2 des Verbrauchergesetzbuches kann der Verbraucher bei Nichterfüllung der Lieferverpflichtung durch den Verkäufer am Tag oder bei Ablauf der angegebenen Frist oder andernfalls spätestens dreißig Tage nach Vertragsschluss per Einschreiben mit Rückschein oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Datenträger vom Vertrag zurücktreten, wenn der Verkäufer, nachdem er ihn unter denselben Bedingungen aufgefordert hat, die Lieferung innerhalb einer angemessenen Nachfrist vorzunehmen, dieser Verpflichtung nicht innerhalb dieser Frist nachgekommen ist.

Gemäß Artikel L. 216-3 des Verbrauchergesetzbuches ist der Verleger verpflichtet, dem Verbraucher alle gezahlten Beträge spätestens 14 Tage nach dem Datum der Vertragsauflösung zu erstatten, wenn der Vertrag unter den in Artikel L. 216-2 genannten Bedingungen beendet wird. Der vom Verbraucher gezahlte Betrag wird automatisch um 10% erhöht, wenn die Rückerstattung spätestens dreißig Tage nach dieser Frist erfolgt, um 20% bis zu sechzig Tagen und danach um 50%.
VII. Geistige Eigentumsrechte in Bezug auf die auf dieser Website veröffentlichten Elemente.
Alle Elemente der vorliegenden Website gehören dem Herausgeber oder einem Vertreter einer dritten Partei oder werden vom Herausgeber auf der Website mit der Genehmigung ihres Eigentümers verwendet. Jede Kopie der Logos, Text-, Bild- oder Videoinhalte, ohne dass diese Liste einschränkend ist, ist streng verboten und kommt einer Fälschung gleich. Jedes Mitglied, das sich der Fälschung schuldig machen würde, würde wahrscheinlich sein Konto ohne Vorankündigung oder Entschädigung gelöscht sehen, und ohne diese Löschung kann kein Schaden entstehen, ohne Vorbehalt möglicher späterer rechtlicher Schritte gegen ihn, auf Initiative des Herausgebers dieser Website oder seines Vertreters.
Die vorliegende Website verwendet Elemente (Bilder, Fotografien, Inhalte), für die die Credits an die Firma Baghera gehen.


a. Beitrag der Internetnutzer zum Inhalt der Website

Internetnutzer haben die Möglichkeit, durch Kommentare zum Inhalt dieser Website beizutragen. Die Beitragenden werden darüber informiert, dass der Herausgeber der Website, gegebenenfalls vertreten durch die Moderatoren, sich dafür entscheiden kann, den betreffenden Artikel in den Newslettern dieser Website und auf den Websites aller seiner Partner zu veröffentlichen, unter der Bedingung, dass der Herausgeber das Pseudonym des Beitragsautors angibt. Der Autor verzichtet daher zugunsten des Herausgebers der Website auf seine Rechte am Inhalt der Beiträge für jegliche Verbreitung oder Nutzung, auch kommerziell, über die Internet-Unterstützung, wobei natürlich immer die Urheberschaft des Autors respektiert wird.


b. Warenzeichen
Die auf der Website enthaltenen Marken und Logos sind von Baghera oder möglicherweise von einem seiner Partner registriert. Jede Person, die ihre Darstellungen, Reproduktionen, Kürzungen, Sendungen und Wiederausstrahlungen vornimmt, ist den in Artikel L. 713-2 ff. des Gesetzes über geistiges Eigentum vorgesehenen Strafen unterworfen.


c. Beschränkung der Haftung
Der Herausgeber der Website, hat für alle Phasen der Auftragsannahme sowie für die Phasen nach dem Vertragsabschluss eine Ergebnisverpflichtung.
Die Verantwortung des Herausgebers der Website, Baghera, kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen entweder auf die unvorhersehbare und unüberwindbare Tatsache einer dritten Partei des Vertrages oder auf einen Fall höherer Gewalt, wie in der französischen Rechtsprechung definiert, zurückzuführen ist. Ebenso wenig kann der Herausgeber der Website für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die mit der Nutzung des Internet-Netzwerks verbunden sind, insbesondere eine Unterbrechung des Dienstes, ein Eindringen von außen oder das Vorhandensein von Computerviren, haftbar gemacht werden.
Hinsichtlich der gekauften Produkte haftet der Verlag nicht für indirekte Schäden, die durch die Gegenwart entstehen, Betriebsverlust, entgangenen Gewinn, Schäden oder Ausgaben, die entstehen können. Die Auswahl und der Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Die völlige oder teilweise Unmöglichkeit der Nutzung der Produkte, insbesondere aufgrund der Inkompatibilität der Geräte, kann keine Entschädigung, Rückerstattung oder Haftung des Verlegers nach sich ziehen, außer im Falle eines nachgewiesenen verborgenen Mangels, einer Nichtkonformität, eines Mangels oder der Ausübung des Widerrufsrechts, falls anwendbar, d.h. wenn der Kunde nicht gewerblich tätig ist und der zum Erwerb der Ware oder Dienstleistung abgeschlossene Vertrag den Rücktritt gemäß Artikel L. 221-28 des Verbrauchergesetzbuchs erlaubt. Im Falle der Nichtlieferung einer Bestellung oder eines Teils einer Bestellung hat der Kunde maximal sechs Monate (ab dem Datum des Verlassens der Lagerhäuser) Zeit, um sich zu manifestieren. Nach Ablauf dieser Frist werden keine Ansprüche mehr akzeptiert.

Der Benutzer gibt ausdrücklich zu, dass die Nutzung der Website auf eigenes Risiko und unter seiner ausschließlichen Verantwortung erfolgt. In jedem Fall kann Baghera unter keinen Umständen haftbar gemacht werden:
- für jeden direkten oder indirekten Schaden, insbesondere für Gewinnverlust, entgangenen Gewinn, Verlust von Kunden, Verlust von Daten, der unter anderem aus der Nutzung der Website oder im Gegenteil aus der Unmöglichkeit ihrer Nutzung resultieren kann;
- eine Fehlfunktion, die Nichtverfügbarkeit des Zugriffs, der Missbrauch, die falsche Konfiguration des Computers des Benutzers oder die Verwendung eines vom Benutzer wenig benutzten Browsers;
- den Inhalt von Anzeigen und anderen Links oder externen Quellen, auf die der Benutzer von der Website aus zugreifen kann.


d. Zugang zur Website
Die Verantwortung des Herausgebers der Website kann nicht wegen einer technischen Nichtverfügbarkeit der Verbindung übernommen werden, unabhängig davon, ob diese insbesondere auf einen Fall höherer Gewalt, Wartung, Aktualisierung, Änderung der Website, eine Intervention des Hosts, einen internen oder externen Streik, einen Netzwerkausfall, einen Stromausfall oder eine schlechte Konfiguration oder Nutzung des Computers des Benutzers zurückzuführen ist.


e. Schließung von Konten
Jedem Benutzer steht es frei, sein Konto auf der Website zu schließen. Dazu muss das Mitglied eine E-Mail an die Website senden, in der es angibt, dass es sein Konto löschen möchte. Eine Wiederherstellung seiner Daten ist dann nicht mehr möglich.


VIII. Schutz persönlicher Daten


Wir achten sehr auf den Schutz der von uns verarbeiteten persönlichen Daten und konzentrieren unsere Bemühungen auf die Einhaltung der in den Rechtstexten zum Schutz persönlicher Daten festgelegten Grundsätze.
Darüber hinaus können wir Ihre Telefonnummer erfassen, wenn Sie uns entweder direkt oder über die auf der Website bereitgestellten Kontaktformulare kontaktieren. Diese Informationen ermöglichen es uns, den Austausch zwischen uns zu erleichtern, insbesondere im Zusammenhang mit einer Beschwerde. Wir werden Ihre Telefonnummer nicht für andere Zwecke verwenden, insbesondere garantieren wir Ihnen, dass wir keine Telefonwerbung durchführen werden. Wir informieren Sie jedoch über Ihr Recht, sich in die telefonische Einspruchsliste von Bloctel (http://www.bloctel.gouv.fr/) einzutragen.
Wir laden Sie daher ein, unsere Charta zum Schutz personenbezogener Daten zu konsultieren, die unter dem folgenden Link zugänglich ist: Rechtlicher Hinweis.
Darüber hinaus sind wir verpflichtet, Ihre Telefonnummer zu erfassen, wenn Sie uns entweder direkt oder über die auf der Website bereitgestellten Kontaktformulare kontaktieren. Diese Informationen ermöglichen es uns, den Austausch zwischen uns zu erleichtern, insbesondere im Zusammenhang mit einer Beschwerde. Wir werden Ihre Telefonnummer nicht für andere Zwecke verwenden und wir garantieren, dass wir keine Telefonwerbung durchführen werden. Wir informieren Sie jedoch über Ihr Recht, sich in die Bloctel-Liste der telefonischen Einsprüche (http://www.bloctel.gouv.fr/) einzutragen.


IX. Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit


Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen unterliegen der Anwendung der französischen Gesetzgebung. Sie können jederzeit durch den Herausgeber der Website oder seinen Vertreter geändert werden. Die allgemeinen Bedingungen, die für den Benutzer gelten, sind diejenigen, die am Tag seiner Bestellung oder seiner Verbindung zu dieser Website in Kraft sind. Der Herausgeber verpflichtet sich selbstverständlich, alle seine früheren allgemeinen Bedingungen beizubehalten und sie jedem Benutzer, der sie anfordert, zuzusenden.
Mit Ausnahme der Bestimmungen zur öffentlichen Ordnung können alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausführung der vorliegenden allgemeinen Bedingungen entstehen können, vor Einleitung rechtlicher Schritte dem Herausgeber der Website zur gütlichen Einigung vorgelegt werden. Es wird ausdrücklich daran erinnert, dass Ersuchen um eine gütliche Einigung die Fristen für die Einleitung rechtlicher Schritte nicht aussetzen. Sofern die öffentliche Ordnung nichts anderes vorsieht, unterliegen alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausführung dieses Vertrags der Zuständigkeit der Gerichte, die in die Zuständigkeit des angerufenen Berufungsgerichts fallen.
Das zuständige Gericht ist im Streitfall der Wohnsitz des Beklagten oder, nach Wahl des Klägers, der Ort der tatsächlichen Lieferung der Ware oder der Ort, an dem sich diese zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses befand.


a. Verwendung von Cookies

Ein "Cookie" ermöglicht die Identifizierung des Nutzers einer Website, die Personalisierung seiner Konsultation der Website und die Beschleunigung der Anzeige der Website dank der Aufzeichnung einer Datei auf seinem Computer. Die Website wird wahrscheinlich "Cookies" hauptsächlich zur Erstellung von Navigationsstatistiken verwenden, um die Erfahrung des Benutzers zu verbessern und den Zugang zu einem Mitgliedskonto und zu Inhalten zu ermöglichen, die ohne Verbindung nicht zugänglich sind.


Der Benutzer erkennt an, über diese Praxis informiert worden zu sein, und ermächtigt den Herausgeber der Website, sie zu verwenden. Der Herausgeber verpflichtet sich, den Inhalt dieser "Cookies" niemals an Dritte weiterzugeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Benutzer kann die Registrierung von "Cookies" ablehnen oder seinen Browser so konfigurieren, dass er vor der Annahme von "Cookies" gewarnt wird. Dazu geht der Benutzer zur Konfiguration seines Browsers über:
- Für Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies
- Für Safari: https://support.apple.com/fr-fr/ht1677
- Für Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=fr&hlrm=en&safe=on
- Für Firefox: https://support.mozilla.org/fr/kb/activer-desactiver-cookies
- Für die Oper: http://help.opera.com/Windows/10.20/fr/cookies.html


X. Garantie für die auf dieser Website erworbenen Produkte


Alle auf dieser Website gekauften Artikel profitieren von den folgenden gesetzlichen Garantien, die das Bürgerliche Gesetzbuch bietet;


a. Garantie der Konformität :


Die Konformitätsgarantie gilt unabhängig von einer eventuell gewährten kommerziellen Garantie. Gemäß den Artikeln L. 217-1 bis L. 411-1* des französischen Verbraucherschutzgesetzes ist der Verkäufer verpflichtet, eine vertragsgemäße Ware zu liefern und für alle Konformitätsmängel, die bei der Lieferung der Ware auftreten, zu haften. Im Falle einer Vertragswidrigkeit wählt der Käufer zwischen Reparatur oder Ersatz der Ware. Die Konformitätsgarantie kann in Anspruch genommen werden, wenn am Tag der Übernahme des Produkts ein Mangel vorliegen sollte. Tritt der Mangel jedoch innerhalb von 24 Monaten nach diesem Datum auf, so wird davon ausgegangen, dass er diese Bedingung erfüllt. Nach dieser 24-Monatsfrist obliegt es dem Kunden jedoch, zu beweisen, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware bestand.


*Nachfolgend finden Sie alle Artikel des Verbrauchergesetzbuches, die von der gesetzlichen Konformitätsgarantie betroffen sind:


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-4
Der Verkäufer liefert vertragskonforme Waren und haftet für jede zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Vertragswidrigkeit.
Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn letztere ihm durch den Vertrag in Rechnung gestellt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-5
Die Immobilie ist vertragskonform:
(1) Wenn es für die gewöhnlich von ähnlichen Gütern erwartete Verwendung geeignet ist und, falls zutreffend, (1) Wenn es für die gewöhnlich von ähnlichen Gütern erwartete Verwendung geeignet ist und
- wenn es der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat;
- wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts öffentlicher Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann;
2° Oder wenn er die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Eigenschaften aufweist oder wenn er sich für eine vom Käufer gewünschte, dem Verkäufer zur Kenntnis gebrachte und von diesem akzeptierte besondere Verwendung eignet.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-6
Der Verkäufer ist nicht an öffentliche Äußerungen des Herstellers oder seines Vertreters gebunden, wenn nachgewiesen wird, dass er sie nicht kannte und rechtmäßig nicht in der Lage war, sie zu kennen.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-7
Jede Vertragswidrigkeit, die innerhalb von vierundzwanzig Monaten nach der Lieferung der Güter offensichtlich wird, wird bis zum Beweis des Gegenteils als zum Zeitpunkt der Lieferung bestehend angenommen.
Bei Gebrauchtwaren beträgt diese Frist sechs Monate.
Der Verkäufer kann diese Vermutung widerlegen, wenn sie mit der Art der Ware oder der geltend gemachten Vertragswidrigkeit nicht vereinbar ist.


Französisches Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-8
Der Käufer ist berechtigt, die Übereinstimmung der Ware mit dem Vertrag zu verlangen. Er kann die Konformität jedoch nicht unter Berufung auf einen Mangel bestreiten, den er bei Vertragsabschluss kannte oder nicht in Unkenntnis haben konnte. Das gleiche gilt, wenn der Mangel seinen Ursprung in den von ihm gelieferten Materialien hat.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-9
Im Falle einer Vertragswidrigkeit wählt der Käufer zwischen Reparatur oder Ersatz der Ware.
Der Verkäufer darf jedoch nicht nach der Wahl des Käufers vorgehen, wenn diese Wahl mit Kosten verbunden ist, die in Anbetracht des Warenwertes oder der Bedeutung des Mangels offensichtlich unverhältnismäßig hoch sind. In einem solchen Fall ist der Verkäufer verpflichtet, nach der vom Käufer nicht gewählten Methode vorzugehen, es sei denn, dies ist unmöglich.


Französisches Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-10
Wenn die Reparatur und der Ersatz der Ware unmöglich sind, kann der Käufer die Ware zurückgeben und den Preis zurückerstattet bekommen oder die Ware behalten und sich einen Teil des Preises zurückerstatten lassen.


Die gleiche Fakultät steht ihm offen:
1° Wenn die in Anwendung von Artikel L. 217-9 verlangte, vorgeschlagene oder vereinbarte Lösung nicht innerhalb eines Monats nach der Beschwerde des Käufers umgesetzt werden kann;
2° Oder wenn diese Lösung angesichts der Art der Waren und der von ihm angestrebten Nutzung nicht ohne größere Unannehmlichkeiten für den Käufer umgesetzt werden kann.
Der Verkauf kann jedoch nicht rückgängig gemacht werden, wenn die Vertragswidrigkeit geringfügig ist.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-11
Die Anwendung der Bestimmungen der Artikel L. 217-9 und L. 217-10 erfolgt ohne Kosten für den Käufer.
Dieselben Bestimmungen stehen der Zuweisung von Schadenersatz nicht entgegen.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-12
Jede Handlung, die sich aus einer Vertragswidrigkeit ergibt, verjährt nach zwei Jahren ab dem Datum der Lieferung der Güter.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-13
Die Bestimmungen dieses Abschnitts nehmen dem Käufer nicht das Recht, die aus den Artikeln 1641 bis 1649 des Zivilgesetzbuches resultierende Handlung, die sich aus den Artikeln 1641 bis 1649 des Zivilgesetzbuches ergibt, oder jede andere gesetzlich anerkannte Handlung vertraglicher oder außervertraglicher Art auszuüben.


Verbrauchergesetzbuch - Artikel L217-14
Die Rückgriffsklage kann vom Endverkäufer gegen nachfolgende Verkäufer oder Vermittler und den Hersteller des materiellen persönlichen Eigentums nach den Grundsätzen des Zivilgesetzbuches erhoben werden.


b. Garantie für versteckte Mängel :


Gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des Bürgerlichen Gesetzbuches* ist der Verkäufer an die Garantie für versteckte Mängel des verkauften Gegenstandes gebunden, die ihn für den vorgesehenen Verwendungszweck ungeeignet machen. Der Kunde kann die Ausübung der Garantie für versteckte Mängel des verkauften Artikels verlangen und zwischen Wandlung oder Minderung des Verkaufspreises wählen. Gemäß Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches muss der Käufer die Klage, die sich aus Verjährungsmängeln ergibt, innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erheben.
Die vom Verkäufer auf dieser Website gelieferten Produkte profitieren zusätzlich zu der gesetzlichen Garantie, die gegebenenfalls noch für sie gilt, von einer spezifischen Garantie für die Website, die von der Baghera SARL unter den folgenden Bedingungen gewährt wird:
Die Garantie gilt nur für den ursprünglichen Käufer des Produkts und kann nicht auf eine andere Person übertragen werden. Das Produkt muss in strikter Übereinstimmung mit den mit dem Produkt verkauften Anweisungen zusammengebaut und gewartet worden sein.


Die Garantie gilt nicht für :
- Mißbräuchliche Verwendung des Produkts, mangelnde Sorgfalt, falsche Handhabung, Unfälle während der Verwendung oder jede andere anormale Verwendung des Produkts, die von seinem beabsichtigten Zweck abgelenkt wird.
- Produkte, die geändert oder modifiziert wurden.
- Normale Abnutzung des Produkts und seiner Komponenten.
- Schäden, die durch unbefugte Reparatur oder Wartung verursacht wurden.
- Kosmetische Probleme wie Verfärbungen oder Kratzer, die durch den Gebrauch des Produkts oder andere Ursachen, die nicht auf Material- oder Verarbeitungsfehler zurückzuführen sind.
- Schlechte Lagerungsbedingungen des Produkts (Feuchtigkeit, Sonnenlicht), die Mängel wie Korrosion oder Verfärbung verursacht haben.
Im Falle der Nicht-Konformität eines verkauften Produkts kann es an den Verkäufer zurückgegeben werden, der es ohne zusätzliche Kosten für den Käufer zurücknimmt, umtauscht oder erstattet.
Alle Ansprüche müssen per Post an die folgende Adresse gestellt werden:


BAGHERA
3A rue Petigny
78000 Versailles
Telefon: +33 (0) 1 30 46 93 10


Oder per E-Mail an info@baghera.fr innerhalb von zwei Jahren ab dem Lieferdatum.


Im Falle der Unmöglichkeit des Umtausches des Produktes (veraltetes Produkt, nicht mehr auf Lager usw.) wird dem Käufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rücksendung der Betrag seiner Bestellung per Banküberweisung zurückerstattet.


*Nachfolgend finden Sie alle Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuches, die von der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel betroffen sind:


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1641
Der Verkäufer ist an die Garantie gebunden wegen versteckter Mängel der verkauften Sache, die sie für den vorgesehenen Verwendungszweck untauglich machen oder diesen so stark einschränken, dass der Käufer sie nicht oder nur zu einem geringeren Preis erworben hätte, wenn er davon gewusst hätte.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1642
Der Verkäufer ist nicht an offensichtliche Mängel gebunden, von denen sich der Käufer selbst überzeugen konnte.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1642-1
Der Verkäufer einer zu errichtenden Immobilie darf weder vor der Abnahme der Arbeiten noch vor Ablauf einer Frist von einem Monat nach der Übernahme des Gebäudes durch den Käufer von den dann offensichtlichen Konstruktions- oder Konformitätsmängeln befreit werden.
Es gibt keinen Grund für einen Rücktritt vom Vertrag oder eine Minderung des Preises, wenn der Verkäufer sich zur Behebung solcher Mängel verpflichtet.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1643
Er haftet für versteckte Mängel, auch wenn er von diesen nicht wusste, es sei denn, er hat in diesem Fall festgelegt, dass er nicht an eine Garantie gebunden ist.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1644
Im Falle der Artikel 1641 und 1643 hat der Käufer die Wahl, die Ware zurückzugeben und sich den Preis erstatten zu lassen oder die Ware zu behalten und sich einen Teil des Preises erstatten zu lassen.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1645
Wenn der Verkäufer von den Mängeln der Ware wusste, haftet er dem Käufer für alle Schäden zusätzlich zur Erstattung des dafür erhaltenen Preises.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1646
Wenn der Verkäufer die Mängel der Sache nicht kannte, ist er nur verpflichtet, den Preis zu erstatten und dem Käufer die durch den Verkauf entstandenen Kosten zu erstatten.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1646-1
Der Verkäufer einer zu errichtenden Immobilie ist ab der Abnahme des Werkes an die Verpflichtungen gebunden, an die die Architekten, Bauunternehmer und andere Personen, die mit dem Auftraggeber durch einen Werkpachtvertrag verbunden sind, gemäß Artikel 1792, 1792-1, 1792-2 und 1792-3 dieses Gesetzbuches selbst gebunden sind. Diese Garantien kommen den nachfolgenden Eigentümern des Gebäudes zugute. Es besteht keine Notwendigkeit, den Verkauf rückgängig zu machen oder den Preis zu mindern, wenn sich der Verkäufer verpflichtet, die in den Artikeln 1792, 1792-1 und 1792-2 dieses Gesetzbuches definierten Schäden zu beheben und die in Artikel 1792-3 vorgesehene Garantie zu übernehmen.

Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1647
Wenn die Sache, die Mängel aufwies, aufgrund ihrer schlechten Qualität untergegangen ist, ist der Verlust für den Verkäufer, der dem Käufer für die Rückerstattung des Preises und andere in den beiden vorigen Artikeln erläuterte Entschädigungen haftet.
Aber der zufällig entstandene Verlust geht zu Lasten des Käufers.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1648
Die Klage aufgrund von Verjährungsmängeln muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden.
In dem in Artikel 1642-1 vorgesehenen Fall muss die Klage unter Androhung der Zwangsvollstreckung innerhalb eines Jahres nach dem Zeitpunkt erhoben werden, zu dem der Verkäufer von den Mängeln oder der offensichtlichen Vertragswidrigkeit befreit werden kann.


Bürgerliches Gesetzbuch - Artikel 1649
Sie findet nicht bei Verkäufen statt, die von der Justizbehörde durchgeführt werden.


XI. Archivierung


Bis zum Beweis des Gegenteils werden die elektronischen Register von den Parteien als Beweis für Mitteilungen, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien angesehen. Baghera archiviert Bestellungen und Rechnungen auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger, der gemäß den Bestimmungen von Artikel 1348 des Bürgerlichen Gesetzbuches eine originalgetreue Kopie darstellt. Sie garantiert dem Verbraucher auf dessen Wunsch für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren ab dem Datum der Bestellung den Zugang.


XII. Rahmenbedingungen


Sollte sich eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungesetzlich, nichtig oder aus irgendeinem Grund als nicht durchsetzbar erweisen, so gilt diese Bestimmung als von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abtrennbar und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen. Diese Bedingungen beschreiben die gesamte Vereinbarung zwischen dem Benutzer und der Website. Sie ersetzen alle früheren oder gleichzeitigen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen. Die Bedingungen sind nicht übertragbar, abtretbar oder unterlizenzierbar durch den Benutzer selbst.
Eine gedruckte Version der Nutzungsbedingungen und aller in elektronischer Form gegebenen Hinweise kann in Gerichts- oder Verwaltungsverfahren im Zusammenhang mit den Nutzungsbedingungen angefordert werden. Die Parteien vereinbaren, dass die gesamte Korrespondenz im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen in französischer Sprache verfasst wird.


XIII. Hinweise


XIV. Ansprüche


Jeder Anspruch im Zusammenhang mit der Nutzung der Website, des Dienstes oder eines anderen damit verbundenen Dienstes, der Seiten der Website in möglichen sozialen Netzwerken oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen, des rechtlichen Hinweises oder der Charta der persönlichen Daten muss innerhalb von 5 Jahren nach dem Tag der Entstehung des Problems, das den Anspruch begründet hat, eingereicht werden, ungeachtet gegenteiliger Gesetze oder Rechtsgrundsätze. Falls eine solche Klage nicht innerhalb von 5 Jahren eingereicht wurde, ist eine solche Klage vor Gericht für immer unanwendbar.
XV. Ungenauigkeiten


Es ist möglich, dass Ungenauigkeiten oder Fehler oder Informationen, die nicht mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen, den rechtlichen Hinweisen oder der Charta für persönliche Daten übereinstimmen, auf der gesamten Website und den angebotenen Dienstleistungen zu finden sind. Darüber hinaus ist es möglich, dass unbefugte Änderungen durch Dritte an der Website oder an verwandten Diensten (soziale Netzwerke usw.) vorgenommen werden. Wir tun alles, um sicherzustellen, dass solche Diskrepanzen korrigiert werden.


Sollte uns eine solche Situation entgehen, wenden Sie sich bitte an die folgende Adresse: Baghera, 3A rue Pétigny, 78000 Versailles, Frankreich, oder per E-Mail an info@baghera.fr mit einer Beschreibung des Fehlers und des Ortes (URL), wenn möglich, sowie mit ausreichenden Informationen, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Anfragen zum Urheberrecht finden Sie im Abschnitt über geistiges Eigentum.
XVI. Dienststelle für Streitigkeiten und Schlichtung


Im Falle einer Streitigkeit wird sich der Kunde zunächst an den Kundendienst wenden. Wie bereits erwähnt, ist der BAGHERA-Kundendienst telefonisch unter +33 (0)1 30 46 93 10 aus Frankreich oder im Ausland von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr sowie über unser Kontaktformular im Abschnitt "Kontakt" der BAGHERA-Website erreichbar.
Wenn die Streitigkeit nicht über den Kundendienst beigelegt werden kann, hat der Kunde das Recht, den Verbrauchervermittlungsdienst kostenlos in Anspruch zu nehmen.

Was ist Verbrauchervermittlung?


Die Verbrauchermediation bezieht sich auf ein außergerichtliches Streitbeilegungsverfahren, bei dem ein Verbraucher und ein Gewerbetreibender versuchen, eine Einigung zu erzielen, um einen Streit zwischen ihnen mit Hilfe einer dritten Partei, dem Mediator, gütlich beizulegen. Wenn keine gütliche Einigung zwischen den Parteien zustande kommt, schlägt der Mediator eine Lösung zur Beilegung des Streits vor. Dies ist daher eine Alternative zum oft langwierigen und kostspieligen Gerichtsverfahren. Der Verbraucher behält jedoch die Möglichkeit, im Falle eines Misserfolgs der Schlichtung vor Gericht zu gehen.


Der Prozess der Verbrauchermediation kann nur vom Verbraucher eingeleitet werden (der Gewerbetreibende kann ihn nicht initiieren). Der Verbraucher kann sich jedoch nur dann an den Vermittler wenden, wenn er zuvor eine schriftliche Anfrage direkt an den betreffenden Händler oder an seinen Kundendienst gerichtet hat, um zu versuchen, seinen Streitfall zu lösen. Wird dieser Schritt nicht unternommen, ist das Vermittlungsersuchen unzulässig.


Der gewählte Schiedsrichter ist Médicys (Centre de médiation et de règlement amiable des huissiers de justice - Zentrum für Mediation und gütliche Einigung der Gerichtsvollzieher).


Um den Ombudsmann zu kontaktieren, sollten Sie Ihre Anfrage stellen:
- auf dem Postweg: MEDICYS - Centre de médiation et règlement amiable des huissiers de justice - 73, Boulevard de Clichy, 75009 - Paris.
- auf elektronischem Wege über www.medicys.fr


Der Antrag muss unbedingt enthalten :
- Ihre postalischen, telefonischen und elektronischen Kontaktdaten,
- Unsere Kontaktdaten Name und Adresse, die Sie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen unter "Definitionen" finden.
- Eine Beschreibung der Fakten
- Die Geschichte Ihrer Anfrage an unseren Kundendienst.


Wir informieren Sie auch über die Möglichkeit, die von der Europäischen Kommission bereitgestellte Plattform zur Online-Streitbeilegung (ODR) zu nutzen, die unter folgender Adresse zugänglich ist: ec.europa.eu/consumers/odr.
Falls der Streit nicht gütlich beigelegt werden kann, sind ausschließlich die französischen Gerichte zuständig.
----------
Baghera SARL - Alle Rechte vorbehalten - 28 Januar 2020